English Nederlands .

Neele-Vat nimmt am EPCA-Meeting 2017 teil. Vom 30. September bis zum 3. Oktober findet in Berlin das mittlerweile 51. jährliche Zusammentreffen der europäischen Chemiewirtschaft statt.

Die EPCA (European Petrochemical Association) ist ein Qualitätsnetzwerk der chemischen Industrie in Europa, welches als Plattform für Wissensaustausch und Networking sowie als Ideenschmiede fungiert.

Die EPCA handelt im Namen und mit Hilfe von mehr als 700 Mitgliedsunternehmen in 54 Ländern.

Für die Mitglieder, dazu zählen sowohl chemische Produzenten als auch deren Lieferanten, Kunden und Dienstleister, dient die Vereinigung und das jährliche Zusammentreffen als einzigartige Plattform zu professionellem Erfahrungsaustausch, Kooperationsmöglichkeiten und zum Informationsaustausch über aktuelle Entwicklungen und Ideen.

Neben den Aufgaben als Netzwerk und Plattform für die Mitglieder ist die EPCA zudem in einer Vielzahl an Projekten involviert, die für die gesamte chemische Industrie von Bedeutung sind. Zu diesen zählen Projekte in den Bereichen Logistik und Supply Chain Management sowie kulturelle Vielfalt und Einbeziehung.
Ein weiterer Schwerpunkt der Aktivitäten liegt in der Nachwuchsförderung im Bereich der MINT-Studiengänge (Mathematik, Ingenieur- und Naturwissenschaften und Technologie).

Für Neele-Vat ist der Wert und der Nutzen der EPCA von großer Bedeutung.

Weitere Informationen über die EPCA finden Sie unter https://epca.eu/ .